Kategorie: Google+

Google und Facebook sind wichtigste Traffic-Lieferanten

Google
Google bleibt der wichtigste Leser-Lieferant für Nachrichtenwebsites, zumindest so weit es den Desktop-Traffic betrifft. Das hat eine Analyse von LSPdigital ergeben. Demnach liegt der Anteil des Suchmaschinen-Traffics bei großen deutschen Nachrichtenportalen zwischen 11 Prozent (Bild.de) und 37 Prozent (Focus.de). Der Social Media-Anteil liegt dagegen zwischen sechs Prozent (Spiegel.de) und 14 Prozent (Focus.de). Dabei macht Google 97 Prozent des Suchmaschinen-Traffics, und Facebook bis zu 96 Prozent des Social Media-Traffics aus. Weiterlesen

Google+ im Marketing fast bedeutungslos

Niemand der Marketer kümmert sich um Google+. Zu diesem vernichtenden Urteil kommt eine Studie der Socialbakers. Es ist keine sonderliche Überraschung, dass 80% der von den Socialbakers befragten über 500 Marketern Facebook eine hohe Priorität einräumen — und das unabhängig von Unternehmensgröße.

Überraschend ist allerdings, dass nur 14% der Befragten Google+ für das laufende Jahr 2014 eine hohe Priorität zuweisen und 23% Google+ überhaupt nicht berücksichtigen. Nach Meinung der Socialbakers zeigt das, dass Google+ weniger als soziales Netzwerk und um so mehr als SEO-Tool angesehen wird. Trotz stetig wachsender Nutzerzahl erfreut sich Google+ unter den Marketern also weiterhin nur sehr begrenzter Beliebtheit. Weiterlesen

Welchen Wert haben Profile in sozialen Netzwerken?

Welchen Wert haben Profile in sozialen Netzwerken? Hubert Burda Media veröffentlichte kürzlich Ergebnisse einer umfangreichen Studie, die dieser Frage nachgegangen ist.

Die Untersuchung macht deutlich, dass Konsumenten den Wert von Netzwerk-Profilen der Anbieter Facebook, Google+, Xing* und Linkedin sehr differenziert bewerten.

Auffällig ist, dass Xing bei Nutzern mehr Vertrauen genießt als Netzwerke aus den USA, aber private Kontaktpflege in erster Linie via Facebook erfolgt. Hier halten 18 Prozent der deutschen Facebook-Nutzer ihre Profile für unverzichtbar. Bei Google+ sind es sieben Prozent, bei Xing und Linkedin jeweils drei Prozent. Weiterlesen

Google+ und der Einfluss auf das Suchmaschinen-Marketing

Vor einigen Tagen hatte ich hier über eine neuere Studie von Searchmetrics berichtet, in der die sozialen Signale von Facebook und Google+ aufgezeichnet und genauer analysiert werden. Obwohl noch Welten zwischen Facebook und Google+ liegen, holt Googles Netzwerk langsam aber stetig auf.

Es gibt heute mehr als 500 Millionen Nutzer von Google+ und dem Vernehmen nach sind mehr als 300 Millionen dieser Nutzer aktiv. Das sind zwar 4 mal weniger als Facebook mit 1,15 Millionen monatlich aktiven Nutzern (MAU) angibt, aber Googles Strategie, die Nutzer von Services des Suchmaschinen-Giganten zum Anlegen eines Accounts auf Google+ zu zwingen, scheint sich auszuzahlen

Ein Pfund, mit dem Google immer wuchern kann, ist die Suche und der Einfluss auf die Suchergebnisse, der Google+ zugeschrieben wird. Für ein gutes Google-Ranking könnte ein Google+-Profil ein wichtiger Faktor sein und nicht nur die professionellen Suchmaschinen­optimierer wollen wissen: Die Inhalte aus sozialen Netzwerken sind ein Qualitätskriterium für gute Rankings bei den Google-Suchergebnissen und damit auch ein möglicher Erfolgsgarant beim Suchmaschinen-Marketing. Aber ist das wirklich so? Weiterlesen

»Social Sharing«: Kann Google+ Facebook doch überholen?

»Social Sharing«: Kann Google+ Facebook doch überholen?

Google+ hat seinem 2. Geburtstag hinter sich und dementsprechend auch das Laufen gelernt. Tief­stapelnd hat Google das Geburtstagskind zwar immer als Social Layer bezeichnet und auch hier konnten Sie das schon häufiger so lesen. Aber machen wir uns nichts vor: Heute, mehr als zwei Jahre nach dem Launch, muss man Google+ auf jeden Fall auch als soziales Netzwerk auffassen.

Es gibt heute mehr als 500 Millionen Nutzer von Google+ und dem Vernehmen nach sind mehr als 300 Millionen dieser Nutzer aktiv. Die Zeiten, in denen Google+ als Geisterstadt bezeichnet wurde, sind damit lange Vergangenheit und alle die, die schon immer das Totenglöckchen läuteten, führen heute andere Argumente ins Feld: Google habe zwar viele Nutzer, verzeichne aber kaum Interaktionen wie Shares oder Kommentare. Zieht wenigstens dieses Argument heute noch? Mit steigender Nutzerzahl müsste theoretisch auch der Anteil an Aktivität wie beispielsweise der Anteil geteilter Stories in einem Netzwerk steigen. Weiterlesen

Google+ gewinnt im B2B-Segment stark an Bedeutung

Social Blogging Wie Social Media Teams strukturiert sind.

B2B-Marketer gehen davon aus, dass Google+ innerhalb eines Jahres eine große Bedeutung in ihrem Portfolio der Social Media erreicht. Das sind — kurz und knapp — die Ergebnisse des Social Media Benchmarking Report, den B2BMarketing in Verbindung mit CircleResearch vorgelegt hat.

Derzeit ist Twitter die Nummer 1 unter den von B2B-Marketern genutzten sozialen Plattformen, aber die befragten Experten erwarten, dass die Relevanz von Google+ im Jahr 2014 von derzeit 9 Prozent um satte 20 Prozentpunkte auf dann 29 Prozent steigen wird. Damit wäre die Lücke zu Facebook (31 Prozent) zumindest in diesem Segment geschlossen. Weiterlesen

Google+ und Facebook – Die Schlacht der «Giants» fällt aus

Social Blogging Wie Social Media Teams strukturiert sind.

«Google+ ist das Social Network, das alles besser machen will. Unser Duell zeigt, ob der Social-Network-Gigant Facebook schon jetzt vor dem Such-Riesen Google zittern muss.»

Eine solche Aussage, wie sie Ende 2011 auf Chip Online zu finden war, ist typisch für die ersten Monate nach dem Launch der neuen Plattform. Google+ gegen Facebook wurde anfangs oft als Kampf David gegen Goliath oder auch als Battle of the Online Giants charakterisiert. Neuer­dings wird sogar das Unviversum bemüht, wenn auch nur als «Social War» zwischen Luke Facewalker und Darth Google im Social Media Kosmos.

Etwas mehr als eineinhalb Jahre ist es nun her, seit Googles Social-Media-Flagschiff vom Stapel lief. Immer deutlicher wird, dass «The Battle of Social-Media-Giants» — von vielen (oder allen?) erwartet — wohl ausfallen wird. Zu unterschiedlich sind die Konzepte, mit denen Facebook und Google+ antreten. Weiterlesen

Google+ ist weltweit die Nummer Zwei der sozialen Netzwerke!

Social Blogging Wie Social Media Teams strukturiert sind.

Die in den letzten Januartagen von GlobalWebIndex veröffentlichten Zahlen des 8. GWI zeigen, dass der Trend weg von den lokalisierten sozialen Plattformen hin zu global aufgestellten Plattformen unvermindert anhält. Es haben sich drei große Wachstumstreiber herauskristallisiert: Twitter, Google+ und Facebook.

Google+ wuchs zwischen dem 2. und 4. Quartal 2012 um 27% auf 343 Mio. Nutzer und konnte seinen Platz Nummer 2 unter den sozialen Plattform weltweit festigen, dicht gefolgt von YouTube auf Platz 3. Die Nutzung lokalisierter Plattformen ist drastisch eingebochen, vor allem in China, wo einige Plattformen eine Nutzer-Aktivität von unter 57% verzeichneten. Hier finden Sie die Rangfolge der Social Networks Global im Dezember 2012. Weiterlesen

Google+ mit neuem Dashboard im Page-Manager

Social Blogging Wie Social Media Teams strukturiert sind.

Das Google-eigene Netzwerk hat sich — aller Unkenrufe zum Trotz — in der Social Media-Landschaft fest etabliert. In den «reiferen Märkten» ist Google+ sogar zum Netzwerk mit den höchsten Wachstumsraten avanciert.

Das ist sicher auch darauf zurückzuführen, dass Google kontinuierlich an der Verbesserung seines neuen Zugpferdes arbeitet. Gerade hat Google+ seinem Page-Manager-Dashboard einen neuen Look verpasst. Ein neues Aussehen, mehr Funk­ti­onen und sogar einige Statistiken: Google+ hat endlich ein neues Page-Manager-Dashboard im Angebot. Das berichten mehrere US-Plattformen wie Google Plus Daily und Brafton. Weiterlesen

Google+ für Unternehmen: Langer Atem wird belohnt

Social Blogging Wie Social Media Teams strukturiert sind.

Google baut weiter an seinem Haus und macht seinen letzten großen Wurf, das soziale Netz­werk Google+ — das eigentlich kein soziales Netzwerk sein will — zum Fundament des Hauses.

«Google+ ist Google», gibt The Wall Street Journal eine Aussage des Google Vice President Bradley Horowitz wieder. «Es gibt viele Einstiegspunkte für Google+ und die Vernetzung [mit anderen Dien­sten] schreitet täglich voran.»

Die Zeiten, in denen Google Plus als Geisterstadt oder auch als Social Media Friedhof bezeichnet wurde, sind lange vorbei. So kann sich das Netz­werk in den letzten Monaten steigender Nutzer­zah­len erfreuen, die mittlerweile bei — je nach zitierter Quelle und angelegtem Maßstab — bei 250 bis 500 Millionen Nutzern liegen.

Obwohl Facebook — wenn auch langsamer — weiter wächst und das größte soziale Netzwerk im Internet ist, präsentiert sich Google+ immer mehr als Alternative. Der frühere Apple Evangelist Guy Kawasaki zieht sogar Parallelen zwischen Google+ und dem zu seiner Zeit revolutionären Macintosh: weiterlesen…