Kategorie: Social Media

Twitter kommt nicht aus den Kinderschuhen

Die Twitter-Orgien des neuen US-Präsidenten haben den Microblogging-Dienst Twitter bekannter gemacht, als er jemals war. Keine Nachrichtensendung kommt derzeit ohne den Begriff »Twitter« oder »Tweet« aus. Aber die »Frühstücks-Tweets« von Donald Trumps haben dem Kurznachrichtendienst kaum genützt. Twitter kämpft nach wie vor ums Überleben. Der Gewinn bleibt im vierten Quartal unter den Erwartungen. Was sich häuft, sind nur die Verluste. Weiterlesen

Studie zur Inernetnutzung: 84 Prozent der Deutschen sind online

Die Anzahl der Internetnutzer steigt 2016 um zwei Millionen auf 58 Millionen, dies entspricht 84 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung und einem Zuwachs von vier Prozentpunkten (im Vorjahr waren es nur 0,4 Prozentpunkte). Täglich rufen 65 Prozent bzw. 45 Millionen Menschen Netzinhalte ab. Diese Zahlen veröffentlichen ARD&ZDF in ihrer Onlinestudie 2016

Weiterlesen

Snapchat – Der neue Star am Marketing-Himmel?

»Snapchat ist der neue Star am Marketing-Himmel und kommt nun auch in der Tenniswelt an«, berichtet ONLINE MARKETING NEWS Das rasante Wachstum der Messaging-Plattform im Vereinigten Königreich hat Snapchat das prestigeträchtige Wimbledon als Werbepartner verschafft.

Eine Präsentation für Investoren, die Ihr Geld bei Snapchat einbringen wollen und die in der letzten Woche an die Öffentlichkeit gelangte, zeigt, dass die Nutzerzahl dieses besonders unter Teenager enorm beliebten Netzwerkesin den vergangenen Quartalen um jeweils etwa 50 Prozent gestiegen ist. Ende 2015 hatte die App 110 Millionen täglich aktive Nutzer, Weiterlesen

Facebook Reactions : Wie kommen die „Reaktionen“ eigentlich an?

Quintly-Studie Facebook Reactions

Immer wieder hatten Facebook-Nutzer den „Dislike“-Button gefordert, schließlich hat das Soziale Netzwerk geliefert. Allerdings führte es kein „Gefällt mir nicht“ ein, sondern erweiterte den „Gefällt mir“-Button um weitere Wahlmöglichkeiten, die „Facebook Reactions“. Seit Ende Februar haben Facebook-Nutzer nun die Möglichkeit, ihre Gefühle auf andere Weise auszudrücken als mit einem einfachen „Gefällt mir“. Schaue ich über von mir betreute Unternehmens-Seiten auf Facebook, so stelle ich fest, das nach einer kurzen Phase des Ausprobierens eigentlich alles beim Alten geblieben ist. Weiterlesen

Facebook verdreifacht Gewinn im 1. Quartal 2016

Facebook App in Front of Facebook

Facebook seinen Gewinn im ersten Quartal 2016 mit 1,51 Milliarden Dollar (Vorjahr: 509 Millionen Dollar) fast verdreifacht. Fast 57 Prozent höheren Gewinn erzielte Facebook dabei bei den Werbeeinnahmen. Vor allem die wachsende Beliebtheit von Facebook-Diensten wie die App für Mobilgeräte beflügelten das Werbegeschäft. Twitter hat im Bereich Werbung den Anschluss an Facebook und Google wohl endgültig verloren. Weiterlesen

Facebooks ewiger Kampf gegen das Clickbaiting

Facebook gegen Clickbaiting
Bild: reynermedia-CC-BY-2.0-via-Flickr

»Er möchte doch nur nach Hause. Aber was Schwarzenegger hier macht, geht auf keine Kuhhaut!« Kennt Ihr diese oder ähnliche Überschriften? Ich höre Euch schon sagen:» Na klar, von Facebook.« Möglicherweise werdet Ihr das in Zukunft nicht mehr so häufig ertragen müssen. Es wird eine neue Runde im Kampf Facebook gegen Clickbaiting eröffnet. Weiterlesen

Doppelte Facebook Interaktion bei schlechtem Wetter!

Eine Fanpage Karma Analyse beweist erstmals einen Zusammenhang, der Community- und Social Media Manager schon lange umtreibt: Wenn die Sonne scheint, sinken die Interaktionswerte merklich! Oder anders herum: Wenn es draußen nass und grau ist, verdoppelt sich die Facebook Interaktion beinahe.

Welche Rolle spielt das Wetter bei der Facebook Nutzung? Um diese Frage zu beantworten, hat Fanpage Karma 1500 deutsche Facebook-Seiten ausgewertet und für jeden Tag sowohl die durchschnittliche Interaktion bestimmt als auch das Wetter anhand von historischen Wetterdaten am jeweiligen Tag bewertet. Abhängig davon, welches Wetter vorherrschte, wurden die Interaktions-Werte der jeweiligen Tage aufaddiert und durch die Gesamtanzahl der Posts geteilt. Weiterlesen

Google-Suche: Anzeigen haben es bei den Nutzern schwer

Google-Suche

Wie man weiß, hat Google im Februar 2016 die Platzierung der Anzeigen (AdWords) auf den Suchergebnisseiten umgestellt und damit für einige Aufregung gesorgt. Die Anzahl der Anzeigenplätze auf der ersten Ergebnisseite der Google-Suche hat sich verringert, die organischen Suchtreffer werden teilweise weit nach unten verdrängt. Eine Studie von usability.de zeigt jedoch, dass organische Treffer keineswegs an Bedeutung verloren haben – im Gegenteil. Bei allen Suchanfragen lag dort die größte Aufmerksamkeit. Weiterlesen

Meine Lösung für Links auf Instagram

Links auf Instagram

Instagram in 6 Worten? Essen, Katzen, Selfies und Justin Bieber. Noch vor Jahresfrist hätte man damit ein paar Lacher kassieren können und deswegen haben ‚ernsthafte‘ Marketer die Plattform lange nicht ernst genommen. Aber das Schmunzeln über Instagram ist schon länger dem ernsthaften Nachdenken über die richtige Strategie für diesen Social-Media-Kanal gewichen. Es müssen Lösungen für Links auf Instagram her.

Mit 400 Millionen Nutzern gehört Instagram weltweit zu den beliebtesten sozialen Netzwerken und übertrifft damit global gesehen Twitter, Snapchat und Pinterest. Auch in Deutschland sind mittlerweile 9 Millionen Instagrammer aktiv und Instagram wächst hier rasant. Zeit für Unternehmen und Organisationen, über eine Strategie auf Instagram nachzudenken. Weiterlesen

Twitter wirft Eimnalnutzer mit Abonnenten in einen Topf

Pünktlich zum zehnten Geburtstag hat Twitter erste Nutzerzahlen für Deutschland mitgeteilt. Doch Twitter wirft Eimnalnutzer mit Abonnenten in einen Topf.

Rowan Barnett, Director Market Development & Media von Twitter im deutschsprachigen Raum freut sich, in einem Interview mit dem Tagesspiegel »zum Jubiläum erstmals Zahlen kommunizieren können.«

Laut Barnett kommen jeden Monat »Zwölf Millionen Menschen in Deutschland zu Twitter.« Darüber hinaus erreiche Twitter natürlich »viele mehr«, und zwar durch die Integration in Apps und Nachrichtenseiten. »Mit dieser Reichweite sind wir sehr zufrieden«, so Barnett. Weiterlesen