Skip to content

Facebook behält die Führungsposition.

abgelegt unter → B2C, Marketing, Social Media
veröffentlicht von Herbert Peck Herbert Peck
7

Marketing Strategie Plan Social Media Integration Das Google+ Projekt

Facebook ist mit 166 Millionen Unique Visitors im November immer noch der unangefochtene Marktführer auf dem US-Social-Networking-Markt. Im Durchschnitt verbrachen Facebook-Nutzer im Noveember 6,6 Stunden auf Facebook, ein Anstieg von 37% gegenüber dem vergangenen Jahr.

Diese überragende Stellung von Facebook sollte keine Überraschung sein. Inzwischen ist das Gerangel um Platz 2 in diesem Ranking zwischen Twitter.com und Linkedin.com entschieden, zumindest vorerst. Im November lag Twitter mit 35,4 Mio Unique Visitors knapp vor Linkedin mit 35 Mio Nutzern auf Platz 2. Myspace liegt mit 25 Mio Nutzern schon abgeschlagen auf Platz 4 und hat den Abwärtstrend nicht brechen können.

Auf Tumblr verbringen US-Nutzer nach Facebook die meiste Zeit.

Außerhalb dieser etablierten Player gibt es drei Aufsteiger, die erwähnenswert sind. Eine beeindruckende Entwicklung zeigt Tumblt mit einer Steigerung von 131% seit November 2010, der Löwenanteil davon seit April 2011. Tumblr hat in den USA inzwischen 15,9 Mio Unique Visitors. Beachtenswert ist auch, wieviel Zeit die Nutzer von Tumblr auf dieser Plattform verbringen. Es sind mittlerweile mehr als 2,4 Stunden pro Monat. Das wird nur von Facebook übertroffen.

Marketing Strategie Plan Social Media Integration Das Google+ Projekt Social Media in den USA

Auf Google+ verbringen Nutzer die wenigste Zeit.

Bei den Nutzerzahlen liegt Google Plus mit 15,2 Mio Unique Visitors im November knapp hinter Tumblr auf dem 6. Platz. Auffallend – und auch ein wenig überraschend – ist, das Google+ bei den Unique Visitors mit Tumblr auf einer Höhe liegt, jedoch bei der pro Nutzer aufgewendeten Zeit anderen Social Networks weit hinterher hinkt. Zu beachten ist, dass diese Zahlen nur die primäre Seite plus.google.com betreffen und nicht die Nutzung der Google Plus Toolbar oder anderen geteilten Inhalten innerhalb des Google-Netzes. Da die Strategie von Google eindeutig auf der Integration von Google Plus in die gesamte Google-Welt – einschließlich Google Search und YouTube – hinweist, muss die weitere Entwicklung abgewartet werden. Es wird spannend sein, zu beobachten, ob Google diese Mammut-Aufgabe bewältigt bzw. die Google-Nutzer auf diesem Weg mitnehmen kann.

Pinterest bei US-Nutzern sehr im Kommen.

Ein letztes soziales Netz, dass in den USA Beachtung verdient, hier aber weitgehend unbekannt ist, ist die Online-Pinnwand Pinterest.com. Die Seite, die erst im Mai 2011 mit 418.000 Unique Visitors auf dem comScore-Radar erschien, hat in den vergangenen sechs Monaten auf fast 4,9 Mio Besucher zugelegt. Und das, obwohl der Zugang zu Pinterest nur auf der Basis von Einladungen möglich ist. Bezeichnend ist auch, dass Pinterest genau wie Tumblr die Anwender für längere Zeit beschäftigt. Im November verbrachte der durchschnittliche Besucher fast 1 und eine 1/2 Stunde auf der Website. Damit liegt Pinterest auf dem dritten Rang.

Bei deutschen Nutzern spielen Tumblr und Pinterest keine Rolle.

comScore hatte im vergangenen Jahr in einer groß angelegten Studie das Nutzer-Verhalten von Social Networks weltweit und somit auch in Deutschland untersucht.Mich überrascht es nicht, dass Tumblr und erst recht Pinterest genau wie z. B. Stumbleuponin Deutschland keine Rolle spielen.

P.S. Die Frage, wer «dreipunkt.net» ist, habe ich auch comScore gestellt, bisher aber keine Antwort erhalten. Update: Lesefehler meinerseits: Das Netzwerk heißt Deinpunkt.net. Sorry.
The Rise of Social Networking Social Media Marketing Google+ Facebook LinkedIn Xing Twitter

 

Weiterführende Links:
comSore, Social Media in den USA
comScore, Ein Blick auf die Soziale Welt
ishp Consulting, Wir leben in einer Sozialen Welt

 

Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Dann kommentieren Sie ihn oder teilen ihn über Twitter, Facebook, Google+, LinkedIn, StumbleUpon oder Xing. Share-Buttons finden Sie oberhalb des Posts.

 

7
Immer auf dem neuesten Stand bleiben?
Like ishp Consulting auf Facebook.”
Keine Kommentare bisher

Jetzt kommentieren

Hinweis: Sie können basic XHTML in den Kommentaren verwenden.

Kommentare zu diesem Artikel via RSS abbonieren

(erforderlich)